Die spirituelle Onlinehilfe - spirituelle Aufklärung...

Seit Jahren versuche ich über alle möglichen Ebenen spirituelle Aufklärung zu betreiben. Das Internet ist dabei nur eine wunderbare Möglichkeit von vielen. Eigene Erfahrungen, Gedanken, Gefühle, Anschauungen und eigene Erkenntnisse sollen anderen helfen, sich selbst zu erkennen. Von Anfang an war mir klar, dass ich so viel wie möglich über die geistige Welt, wie auch über meine hellsichtige Wahrnehmung offen legen will, um dadurch Hemmungen abzubauen und Fehler verstehen zu lernen.

Spirituelle Aufklärung war immer schon mein Hauptaugenmerk, da ich sehr schnell verstand, wie leicht wir uns gerade auch spirituell verlaufen können. Das spirituelle Ego ist meines Erachtens noch viel größer als das Ego eines normalen und unspirituellen Menschen, da das spirituelle Ego sich selbst nicht nur für lichtvoll und richtig erklärt, sondern teilweise sogar als "bereits erleuchtet". Und sei es auch nur Teilbereiche, die dieses Ego für "abgeschlossen" für erlöst erklärt - schon hat es die Entwicklung in diesem Bereich mit "abgeschlossen" und ist deshalb auch nicht mehr "offen" für irgendwelche Veränderungen oder für alte Themen, die vielleicht wiederholt angeschaut werden wollen. Die Heilung und das Wachstum auf tieferen Ebenen sind somit ausgeschlossen. Der "Baum" hat aufgehört zu wachsen...

Dieses spirituelle Ego ist nichts anderes als die Weigerung eines Baumes, dem nächsten Sturm erneut zu begegnen oder die nächste Jahreszeit erneut durchzustehen. Es ist die Weigerung nie mehr ausatmen zu wollen oder nie mehr loslassen, nie mehr einlassen und sich nie mehr verändern, wenn es mir denn endlich einmal gut geht. Nie mehr der Dunkelheit begegnen wollen, also mal alltäglich gesehen: Nie mehr schmutzig werden, weil ich nie mehr Wäsche waschen will. So schön es auch klingen mag - die absolute Erlösung kommt nicht, denn Erlösung ist auch nicht real! Erlösung ist auch nicht der Sinn des Lebens, sondern Wachstum! Ständiger nicht aufhören wollender Wachstum! Wachstum an wunderbaren Fähigkeiten, Wachstum meines wahren Wesens, Wachstum meiner Verbindung zum Leben.

Ein paar Bespiele aus völlig verschiedenen Bereichen des Lebens sollen zeigen, wie viel es noch über die wahre Welt in der wir leben aufzuklären gäbe:

Offenbarung: In den Anfängen meiner spirituellen Arbeit ist mir ein Strahl begegnet, den ich den dreieinigen Strahl des Christus nenne. Diese Energie hat sich damals vorgestellt als "Energie der Offenbarung". Sogleich habe ich mich damit beschäftigt, was "Offenbarung" denn eigentlich bedeutet. Nun gut, erstmal löst dieses Wort oftmals noch alte religiös geprägte Ängste aus. Sehr oft wird also mit dem Wort Offenbarung auch das Ende der Welt in Verbindung gebracht. Genauso wie mit dem Wort Apokalypse, was ebenfalls "nur" Offenbarung heißt. All diese Projektionen auf diese Wörter sollten uns eigentlich nur bewusst machen, wie wenig wir von der Wahrheit des Lebens eine Ahnung habe und wie sehr wir nur in der Projektion unserer eigenen Ängste leben. Nun, Offenbarung bedeutet eigentlich nur, dass etwas offenbar wird und zwar das, was eben vorher verborgen war. Die Zeit der Offenbarung ist also eine Zeit in der alles sich immer mehr offenbaren wird. Alles bedeutet natürlich das Ganze Unterbewusstsein, all die unbewussten Ängste und Spielchen, die sich irgendwo abspielen. Ganz egal ob in Politik oder im Alltag, alles wird sich immer mehr offenbaren. Wenn sich jedoch alles offenbart, dann wird sich auch unser eigentlicher Ursprung offenbaren: Unsere Göttlichkeit!

Bluttransfusion: Natürlich sind Bluttransfusionen wichtig, doch dass ich dabei auch mit der Seele des anderen Menschen verbunden bin und dadurch auch mit all seinen Emotionen und Verhaltensweisen verbunden bin, ist sicher nicht der Sinn der Sache. Die Ablösung von all diesen "fremden" Energien wäre also genauso wichtig wie die Transfusion selbst.

Operation: Wussten sie z.B. dass bei Operationen auch der Energiekörper geöffnet wird, weshalb die Emotionen des Operationsteams eine starke Rolle bei der Heilung spielen. Aus eigener Erfahrung weis ich, dass die energetische Begleitung bei einer Operation den gesamten Verlauf des Loslassens, wie auch der Heilung und Regeneration sehr stark erleichtern kann.

Vielleicht ist es an dieser Stelle etwas weit in die Zukunft vorgegriffen, aber ich glaube, dass die Zeit einmal kommen wird, in der Arzt und Heiler selbstverständlich zusammenarbeiten, weil es keinen Unterschied mehr macht, ob es den Körper oder die Seele eines Menschen zu heilen gilt. Es gibt noch soviele ungeahnten Möglichkeiten, die Heilung eines Menschen zu unterstützen. Doch zuvor müssen noch die Egos fallen und die Herzen wiederauferstehen, damit der EINE wieder auferstehen und durch jeden von uns wirken kann.

Wohnen: Können sie sich vorstellen, dass sie auf einem ehemaligen KZ-Lager ein Tanzlokal eröffnen? Wie glauben sie geht es ihnen, wenn sie in einem Jahrhunderte alten Bauernhof wohnen, auf dem vielleicht viele Menschen grausam ums Leben gekommen sind? Ein energetisches Verständnis und auch eine energetische Reinigung sind dabei oft unerlässlich, weil ich sonst nur immer die alten und negativen Energien fremder Menschen bearbeite.

Beruf: Wie wollen sie einen Job oder einen Beruf finden, wenn sie eigentlich mit einem unbewussten Schild herumrennen, auf dem steht: "Ich tauge sowieso nichts!" Um wie viel wichtiger wäre es dabei sich erst einmal der vielen Ängste bewusst zu werden mit denen ich herumrenne und natürlich auch sie zu lösen! Viele Personalchefs größerer werden darauf "trainiert" Merkmale solcher Schilder zu finden.

Kindererziehung: Wussten sie, dass die Ängste kleiner Kinder immer richtig sind? Es zeigt meistens, dass sie Dinge wahrnehmen, die wir Erwachsene nicht mehr sehen können. Und wie heilsam sind dabei oft ein paar richtig angesetzte Gebet oder geistige Übungen, die das Kind unterstützen und es wieder den göttlichen Schutz fühlen lassen...


Home